Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht

Impressum

 

Fragen und Antworten

 

Was ist eine einvernehmliche oder einverständliche Scheidung?

Begriffserklärung

Sind beide Ehepartner sich einig, dass Sie sich scheiden lassen möchten, dann spricht man von einer einvernehmlichen Ehescheidung. Sie ist der schnellste und einfachste Weg, den endgültigen Schlussstrich unter die gemeinsame Ehezeit zu ziehen.

 

Wie lange müssen Sie warten bis Sie geschieden werden können?
Trennungsfrist 1 Jahr bei einverständlicher Scheidung
Trennungsfrist 1 Jahr bei streitiger Scheidung
Sofort - Scheidung ohne Trennungsfrist s.g. Härtefallscheidung

Was kostet mich meine Scheidung? - Wie hoch sind die Scheidungskosten? 

Berechen Sie schnell und online mit unserem kostenlosen Scheidungskostenrechner (auf der rechten Seite) die Anwalts- und Gerichtskosten der Ehescheidung an Ihrem zuständigen Gericht.

Wie kann ich die Kosten einer einverständlichen Scheidung verringern?

  1. Versuchen Sie sich nicht zu streiten - aus Erfahrung können wir sagen, dass alle strittigen Punkte, die bei Gericht geklärt werden müssen die Gerichts- und Anwaltskosten erhöhen.

  2. Den Streitwert gering halten- einigen Sie sich außergerichtlich mit Trennungsvereinbarung bzw.  Scheidungsfolgevertrag evl. notariell beglaubigen lassen.

  3. Sie können bis zu 50% aller Anwaltskosten sparen - durch die Beauftragung nur eines Anwaltes. Derjenige,der den Scheidungsantrag stellt braucht einen Anwalt.

  4. Scheidungskosten können von der Steuer absetzt werden - Setzen Sie sich mit Ihrem Steuerberater in Verbindung.

 

Wer bekommt die Gerichtskostenabrechnung und wie geht es dann weiter ?

Wenn Ihre Ehescheidungsunterlagen bei Gericht eingereicht sind, zahlt der Scheidungsantragssteller direkt beim Familiengericht die Gerichtskosten ein.

Das Familiengericht sendet Ihrem Ehegatten eine Abschrift des Scheidungsantrags zu. Ab diesem Zeitpunkt ist Ihre Scheidung online rechtshängig.

Ist der Versorgungsausgleich nicht durchzuführen, bestimmt das Gericht umgehend einen Scheidungstermin.

 

Ist der Versorgungsausgleich durchzuführen, holt das Gericht die Auskünfte der Rentenversicherungsträger ein. Sobald die Auskünfte vorliegen, bestimmt das Gericht den Scheidungstermin.

Wir sind uns in allen Angelegenheiten einig -wie geht es weiter ?

Wenn man sich in allen Dingen einig ist, erstellt man eine einvernehmlichen Scheidungsvereinbarung und geht man damit zum Notar und dann zum Gericht. Ein Anwalt ist bei jeder Scheidung notwendig, aber eben nur einer. Der Richter bzw. das Gericht vollzieht die Scheidung, zu den von den Parteien vereinbarten Konditionen.

Wer bekommt die Kinder, wenn die Beziehung scheitert ?

Bei einer Trennung muß zwischen dem Sorgerecht und dem Umgangsrecht unterschieden werden. Einen Teilbereich des Sorgerechts bildet das Aufenthaltsbestimmungsrecht, d.h. das Recht den Aufenthaltsort der Kinder bestimmen zu dürfen.

Wird ein Kind in der Ehe geboren, haben beide Ehegatten das hälftige Sorgerecht. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass die Eltern auch nach der Scheidung beide sorgeberechtigt bleiben sollen und somit beide Elternteile gemeinsam bestimmen, wo sich das Kind nach der Trennung aufhält. Beansprucht ein Ehepartner für sich allein das Sorgerecht, so muss er einen entsprechenden Antrag bei Gericht stellen.

Was passiert, wenn sich ein Ehegatte bei einem Scheidungsantrag nicht rührt ?

Reagiert ein Ehegatte überhaupt nicht darauf, dass der andere Ehegatte geschieden werden möchte,kann er es ein wenig rauszögern, aber verhindern kann er es nicht.
Es sieht aber anders aus, wenn das Gericht nach Eingang des Scheidungsantrags dem Ehegatten Fristen setzt oder Gerichtstermine bestimmt. Erfolgt auch hierauf keine Reaktion, wird das Gericht Ordnungsgelder androhen, diese vollstrecken und gegebenfalls sogar Erzwingungshaft anordnen.

Wer ist ein Fachanwalt ?

Bedeutung Fachanwälte für Familienrecht und Steuerrecht

Die Berechtigung zum Führen der Fachanwaltsbezeichnung wird von der zuständigen Rechtsanwaltskammer nach Maßgabe der Fachanwaltsordnung (FAO) verliehen. Hierzu haben die jeweiligen Rechtsanwaltskammern sogenannte Fachausschüsse gebildet, die mit Rechtsanwälten besetzt sind. Diese prüfen die Anträge auf Erlaubnis zum Führen einer Fachanwaltsbezeichnung und geben ein Votum gegenüber dem Vorstand der jeweiligen Rechtsanwaltskammer zur Entscheidung über den Antrag ab. Es gibt Fachausschüsse, die von mehreren Rechtsanwaltskammern gebildet werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fachanwalt_%28Deutschland%29

Neben unserem Fachwissen und Professionalität legen wir sehr großen Wert auf eine individuelle Beratung und Betreuung. Unser fachlich hohes Niveau der Beratungsleistungen sichern wir durch ständige zertifizierte Fortbildung. Als Ihr Partner verstehen wir uns, der jederzeit für Sie telefonisch und per email erreichbar ist und Ihnen bei allen kleineren und größeren steuerlichen und familiären Problemen des täglichen Lebens fachlich kompetent zur Seite steht.

 

Online geschieden werden

Ehescheidung ohne Kosten. Wie funktioniert es?

Verfahrenskostenhilfe kann für jedes Scheidungsverfahren beantragt werden!

Entweder stellen Sie über Ihren Rechtsanwalt den Antrag oder Sie stellen den Antrag hier.

Insbesondere sollen vorgelegt werden (auch als Kopie möglich)

-akt. Verdienstbescheinigung (Abrechnung),

-der aktueller Arbeitslosengeld- oder Sozialhilfebescheid bzw. Bescheid der Arbeitsförderung,

-der Mietvertrag,

-etwaige Darlehensverträge,

-aktuelle Kontoauszüge

-Zahlungsverpflichtungen.

Auch müssen Angaben über Vermögen (z.B. Eigentumswohnung, Lebensversicherung, Sparguthaben usw.) gemacht werden.

 

Kontakt »
zentrale Rufnummer 035126734999
zentrale Faxnummer 035126734994

Rufnummer
Berlin 030 39 79 19 57
Leipzig 0341 253 9837
Chemnitz 0371 25639961
München 089 69373082
Dresden 0351 26734999

Seitenanfang